Jobberatung

Personalberater Hamburg Personalberatung Dirk Möller

Telefon (0 40) 66 42 80

Personalberater Hamburg Personalberatung: Jobberatung Dirk Möller

info@jobberatung-hamburg.de

Bramfelder Chaussee 51
22177 Hamburg

Personalberater, Personalberatung Dirk Möller, Hamburg: Ihr Lebenslauf – ein Erfolgsnachweis

Personalberatung Dirk Möller, Hamburg:

Wir öffnen Türen.

Der Hamburger Personalberater Dirk Möller wird auch häufig von Journalisten befragt:

Pressespiegel Jobberatung Dirk Möller, Hamburg

Tel. (0 40) 66 42 80 oder info@jobberatung-hamburg.de

Personalberater Hamburg Personalberatung: Jobberatung Dirk Möller Als Personalberater beraten wir Unternehmen und Bewerber in Hamburg und in ganz Deutschland. Zum Lebenslauf lesen Sie auf dieser Seite einige hilfreiche Tipps von Dirk Möller, Ihrem Personalberater in Hamburg. Viele weitere nützliche Informationen bietet Ihnen unser Seminar Optimierung von Bewerbungsunterlagen. Einzelcoachings sind zu anderen, aber ebenso attraktiven Konditionen jederzeit möglich. Wir schreiben auch gern Ihre Bewerbung.

So verfassen Sie Ihren Lebenslauf – lesenswerte Personalberater-Tipps

Der Lebenslauf ist das wichtigste Dokument in Ihren Bewerbungsunterlagen. Gut aufgebaut, verhilft er dem interessierten Personaler (und Personalberater) zu einem schnellen und umfassenden Überblick über Ihre Person. Gut aufgebaut heißt:
  • Der Lebenslauf sollte klar strukturiert und kurz sein. Empfohlen hat sich zum Beispiel eine Gliederung in Persönliche Daten, Schulzeit, Ausbildung, Studium, Fortbildung, Berufstätigkeit, Ehrenämter, Sonstiges (etwa Sprach- und EDV-Kenntnisse unter Nennung der Programme und Sprachen und des jeweiligen Grades ihrer Beherrschung), Interessen (nicht: Hobbys – hierzu ein Tipp aus gegebenen Anlässen: Ihre Freundin ist kein Hobby). Setzen Sie diese Rubrikenüberschriften fett, das erhöht die Übersichtlichkeit. Schreiben Sie das Wort "Lebenslauf", Ihren Namen und Ihre Adresse ganz oben in das Dokument, oben rechts kann auch ein Foto in Passbildgröße platziert werden. Der Lebenslauf sollte nach Möglichkeit eine Seite umfassen, bei einem sehr langen und vielseitigen Berufsleben nicht mehr als drei. Fassen Sie sich kurz und schwafeln Sie nicht, einzelne Ereignisse spielen keine Rolle! Auch hier ist der Blick für das Wesentliche wichtig. Verwenden Sie eine Schriftart – ein zu hoch gewählter Schriftgrad (mehr als 12 Punkt) macht misstrauisch, weil man vermutet, dass Lücken im (nicht überzeugenden) Lebenslauf verborgen werden sollen.
  • Angaben zu Ihren Eltern und Geschwistern haben in Ihrem Lebenslauf nichts zu suchen, schließlich sind Sie ein eigenständiger Mensch, der nicht Verwandte mit Doktortitel ins Spiel bringen muss, um ein wenig Glanz auf sich abfallen zu lassen oder sich dahinter zu verstecken. Sollten Sie Ausländer sein oder einen Namen tragen, der nicht deutsch klingt, erwähnen Sie Ihre Nationalität. Die Konfession ist in der Regel nur für kirchliche Arbeitgeber interessant, Ihren Familienstand sollten Sie allerdings stets angeben.
  • Zur Schulzeit: Es interessiert niemanden mehr, welche Grundschule(n) Sie einst besucht haben. Entscheidend sind die Abschlüsse; Noten sind umso wichtiger, wenn Sie noch nicht sonderlich viel Berufserfahrung besitzen. Schreiben Sie zum Beispiel: Grundschule, Gymnasium, Abitur in Hamburg (2,1).
  • Einen roten Faden soll Ihr Lebenslauf aufweisen und keine Ansammlung von Versatzstücken sein. So unterstreichen Sie Ihren zielgerichteten Arbeitsstil. Außerdem ist der Lebenslauf auf die ausgeschriebene Stelle zu optimieren, er wird damit quasi individualisiert. Entsprechend sollten Tätigkeiten und Erfolge im Vertriebs- oder in einem vertriebsnahen Bereich betont werden, wenn Sie sich etwa auf eine Außendienstposition bewerben. Standardlebensläufe mit Rundschreibencharakter sind unter Personalern verpönt. Man möchte motivierte Bewerber, die sich Mühe mit ihren Bewerbungsunterlagen geben.
  • Ihr Lebenslauf soll ein positives und aktives Bild von Ihnen vermitteln und kein Dokument des Scheiterns sein. Lücken und Brüche müssen gut und überzeugend begründet werden; versuchen Sie nicht, sie dadurch zu verbergen, dass Sie den Lebenslauf nicht auf Monate, sondern auf Jahre herunterbrechen. Gute Gründe sind Kindererziehung oder schnelles Bemerken der Nichteignung für ein bestimmtes Studium. Häufig vorkommende und stets mehr oder weniger kurze Zeiten "freiberuflicher Tätigkeit" wird jeder Personaler als verbrämte Arbeitslosigkeit interpretieren.
  • Reihen Sie nicht nur Tätigkeiten aneinander, sondern erwähnen Sie insbesondere auch Erfolge (etwa "Umsatzsteigerung um 8 %", "Abschlussnote unter den Top 5").
  • Wenn Sie ein ergänzendes Persölichkeitsprofil Ihren Bewerbungsunterlagen beifügen möchten, beschränken Sie sich auf Ihre Stärken. Schwächen interessieren im Bewerbungsverfahren nicht. Umschreiben Sie Arbeitslosigkeit besser nicht, indem Sie formulieren, dass Sie seit "vier Jahren den Arbeitsmarkt beobachten", das wirkt nur lächerlich. Zumal dann, wenn das Lebensmotto "Wer wirklich will, der schafft es auch" lautet, wie hier vorliegend. Selten so gelacht ...
  • Zu guter Letzt: Sie sollten Ihren Lebenslauf als Textdatei immer griffbereit zur Verfügung haben und ungefähr alle zwei Monate durchsehen und eventuell aktualisieren. Sie müssen ihn im Schlaf aufsagen können, denn im Vorstellungsgespräch werden Sie ohnehin intensiv darüber befragt, ob von der Personalabteilung oder von einem Personalberater.
Personalberater Hamburg Personalberatung
Quicklinks (Bereich auf aktueller Seite)

Sie haben noch keine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Personalberater Hamburg Personalberatung

Dieser Link führt Sie zu Ihrem unabhängigen Versicherungsmakler: Versicherungsmakler Hamburg.

Sie suchen einen Künstler?

Personalberater Hamburg Personalberatung

Als Künstleragentur vermitteln wir auch Künstler, insbesondere Musiker. Hier geht es zur Künstlervermittlung..

Sie möchten Ihren Personalberater persönlich kennenlernen?

Film Personalberater Hamburg Personalberatung

Sehen Sie diesen Film, in dem sich Dirk Möller Ihnen vorstellt [wegen Neuerstellung momentan nicht abrufbar]!

Film Personalberater Hamburg Personalberatung Film Personalberater Hamburg AVI-Format (ca. 0,7 MB) Film Personalberater Hamburg Personalberatung Film Personalberater Hamburg Flash-Format (ca. 0,4 MB)

Personalberater Hamburg Personalberatung
Jobberatung, Arbeitsvermittlung, Personalberatung und Existenzgründungsberatung
Dirk Möller • Bramfelder Chaussee 51 • 22177 Hamburg • Telefon (0 40) 66 42 80